Rapid.Tech 3D: Wechsel an der Spitze des Fachbeirats

Prof. Dr. Christian Seidel folgt auf Prof. Dr. Gerd Witt und bildet gemeinsam mit Michael Eichmann das neue Führungs-Duo

Wechsel an der Spitze des Rapid.Tech 3D-Fachbeirats: Prof. Dr. Christian Seidel, Leiter Smart Manufacturing Lab an der Hochschule München und Forschungsfeldleiter Additive Fertigung am Fraunhofer-Institut für Gießerei-, Composite- und Verarbeitungstechnik IGCV Augsburg, folgt auf Prof. Gerd Witt von der Universität Duisburg-Essen. Gemeinsam mit dem Stratasys-Manager Michael Eichmann, der von der ersten Rapid.Tech 3D an die Industrie-Kompetenz an der Spitze des Beirats einbringt, bildet Prof. Seidel das neue Führungs-Duo des Gremiums.

Der Wissenschaftler ist bereits seit mehr als zehn Jahren eng mit dem Erfurter Fachkongress verbunden, sowohl als Gast als auch als Vortragender. „Ich hege große Sympathie für den Kongress, der aufgrund seines Konzeptes eine Alleinstellung in Deutschland besitzt. An der weiteren Stärkung dieser wichtigen etablierten Plattform wirke ich gern aktiv mit. Neben den hochkarätigen Industrie-Foren sehe ich meine Aufgabe darin, den Wissenschaftsteil des Kongresses weiter aufzuwerten. Dazu gehört, noch mehr junge Forschende anzuziehen, die ihre Arbeiten in Erfurt einem fachkundigen Publikum vorstellen“, sagt Prof. Seidel.

Unterstützung findet er dafür auch bei seinem Vorgänger. Prof. Witt bleibt als Ehrenvorsitzender der Rapid.Tech 3D verbunden.

Die nächste Rapid.Tech 3D lädt vom 14. bis 16. Mai 2024 nach Erfurt ein. Es ist dann die bereits 20. Veranstaltung.

 

« zurück

Das Wichtigste im Überblick:

Veranstaltungskalender

Virtueller Rundgang

Parkgebühr online bezahlen.

Liebe Besucherinnen und Besucher,

auf den Messepark­plätzen gibt es ab sofort ein neues Kassen­system. Bitte bezahlen Sie Ihre Parkgebühr gern

HIER ONLINE

oder an den Kassenautomaten vor Ort.