pro.vention Special: Alltags-Maßnahmen für Leben mit Corona

Messe Erfurt GmbH ergänzt pro.vention-Portfolio um Fachkonferenz-Reihe – Start ist am 11. November 2021 mit einer halbtägigen Konferenz – im Mittelpunkt stehen alltägliche Maßnahmen zum Leben mit Corona

Die Messe Erfurt GmbH veranstaltet am 11. November 2021 erstmals ein pro.vention Special. Thema ist die Senkung der Virenlast in Bildungs- und öffentlichen Einrichtungen. Die halbtägige Konferenz bietet von 13 bis 17 Uhr Fachvorträge, Best-Practice-Beispiele, eine Podiumsdiskussion und eine begleitende Ausstellung. Einlass und Besuch der begleitenden Ausstellung ist bereits ab 11 Uhr möglich.

Die aktuell steigenden Infektionszahlen und Inzidenzen zeigen, dass das Thema Corona nicht ausgestanden ist. Die Politik will keinen Lockdown wie im März 2020 verhängen, der das öffentliche und wirtschaftliche Leben weitgehend lahmlegte. Deswegen ist es umso wichtiger, gerade in den Bereichen, in denen Menschen zusammenkommen, also in öffentlichen Gebäuden, in Schulen oder beim Einkaufen und in der Gastronomie, weiterhin besondere Schutzmaßnahmen zu treffen oder gar auszubauen.

Sowohl auf der Konferenz als auch in der begleitenden Fachausstellung der pro.vention Special werden deswegen Maßnahmen zum Infektionsschutz vorgestellt und diskutiert. Die Keynote wird von Dr. Gerhard Scheuch gehalten. Der Wissenschaftler ist ein Spezialist auf dem Gebiet der Aerosolmedizin und berät seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie mehrere Institutionen, darunter auch das Robert-Koch-Institut.

Neben den allgemeinen Abstands- und Desinfektionsregeln sind Luftfilteranlagen und sonstige Vorrichtungen zur Luftreinigung, die bereits ihre Wirksamkeit in vielen Schulen – nach wie vor Hotspots des Infektionsgeschehens – unter Beweis gestellt habe, einer der wesentlichen Themen der pro.vention Special. Es geht um Vermeidung von Infektionen in öffentlichen Gebäuden und besonders in Bildungseinrichtungen. Die Podiumsdiskussion vereint deshalb Helmut Holter, Thüringer Minister für Bildung, Jugend und Sport, Marco Eberl, Vertreter freier Schulträger Thüringen, Tim Reukauf, Thüringer Lehrerverband und "Junge tlv" sowie Claudia Koch von der Landeselternvertretung, die mit dem Lüftungsspezialisten Robert Hild vom Fachverband Allgemeine Lufttechnik (VDMA) und Dr. Gerhard Scheuch diese Problematik kontrovers diskutieren werden.

Auch Tests werden nach wie vor unerlässlich bleiben. Die Impfdurchbrüche zeigen, dass selbst das penible Einhalten einer 2G-Regel, die von der Politik in einigen Bundesländern schon jetzt befördert wird, keine Garantie vor einer Infektion gibt.

Die pro.vention Special wird unterstützt von UNIMA, Arteko LED-Ligthing / Mokrobex und Medicalair Raumluftreinigungssysteme. UNIMA stellt ihren neuen ViraClinAir Luftreiniger der zweiten Generation auf der pro.vention Special vor. Es handelt sich dabei um einen neuen computergesteuerten Luftreiniger der 2. Generation, der große Räume mit dreifacher Reinigung und patentierter Luftbewegung die Trennung der Ausatemströme zwischen Personen reinigt und viren- und keimfrei in den Innenraum einleitet.

Auch Medicalair Raumluftreinigungssysteme zeigt ihre weltweit patentierte Active Pure Technologie. In der Luft befindliche Viren und Bakterien, inklusive Sars Cov-2, und Innenraumoberflächen werden durch diese Technologie inaktiviert, ohne dass es erforderlich ist, dass diese durch die Reinigungseinheit geschleust werden.

Die ursprünglich für den 4. bis 5. November 2021 geplante pro.vention – Fachmesse & Konferenz findet voraussichtlich im 3. Quartal 2022 wieder statt. Sie wird am Ende der Fachkonferenz-Reihe stehen und die Akteure der einzelnen Special-Veranstaltungen zusammenbringen.

Ab sofort können unter www.provention-erfurt.de Tickets für die vor Ort geplante Veranstaltung bestellt werden. Die pro.vention Special findet unter Einhaltung der 3G + Regelung statt.

 

 

« zurück