KI in der Messe Erfurt

Vom 4. bis 9. Juli finden Fahrten des ersten Erfurter Zukunftstaxis im Rahmen des Bauhaus.MobilityLab auf dem Erfurter Messegelände statt

Die Messe Erfurt unterstützt die Projektgemeinschaft, die u.a. aus Landeshauptstadt Erfurt, Fraunhofer-Institut sowie der Bauhaus-Universität Weimar besteht, bei der Abschlusspräsentation des Bauhaus.MobilityLab-Projektes zur Erforschung von KI-basierten Dienstleistungen und deren Erprobung in Erfurt. Auf dem Erfurter Messegelände werden dafür vom 4. bis zum 9. Juli 2023 täglich Fahrten des KI-simulierenden Fahrzeugs „Soulmachine“ stattfinden.

Bei den Fahrten soll erlebbar gemacht werden, welche Werkzeuge zur Entwicklung von innovativen Lösungen im Mobilitäts-, Logistik- und Energiesektor im Reallabor eingesetzt werden. „Künstliche Intelligenz in Erfurt wird mit dem Zukunftstaxi Soulmachine, einem Fahrzeug, das autonomes Fahren simuliert und die Mitfahrenden in das Reallabor eintauchen lässt, im wahrsten Sinne des Wortes erfahrbar gemacht“, so Tina Feddersen von der Bauhaus-Universität Weimar.

Soulmachine

Bei Soulmachine handelt es sich um ein interaktives Theaterstück. Dahinter steckt ein eigens entwickeltes Concept-Car, in dem das Publikum auf einer Fahrt durch den Stadtraum die aktuelle Forschung zu Mobilität, Logistik und Energie sowie die Entwicklung des autonomen Fahrens live erleben und interaktiv mitgestalten kann. Die Fahrgäste kommunizieren mit einer Künstlichen Intelligenz und verhandeln dabei die Steuerung des Fahrzeugs. Mit Fragen und Antworten, Erzählstrecken und Entscheidungsfindungen moderiert die Maschine die soziale Interaktion der Mitfahrenden und entwickelt daraus das Fahrerlebnis. Der Regisseur und Performer Lajos Talamonti nimmt das Publikum mit auf eine Reise durch das Erfurter Reallabor, welche nicht immer geradlinig oder absehbar verläuft.

Bauhaus.MobilityLab

2020 startete startete ein interdisziplinäres Konsortium unter der Federführung der Fraunhofer-Gesellschaft sowie weiteren Forschungsinstituten, Industriepartnern, kleinen und mittleren Unternehmen sowie Hochschulen und der Landeshauptstadt Erfurt mit dem Bauhaus.MobilityLab ein Projekt, bei dem es darum geht, wie Städte zukunftsfähiger, intelligenter und nachhaltiger gestaltet werden können. Mit Methoden der Künstlichen Intelligenz besteht die Möglichkeit, Mobilitäts-, Logistik- und Energiedienstleistungen im urbanen Umfeld zu erforschen und zu erproben. Gefördert im Rahmen der nationalen KI-Strategie durch das deutsche Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) werden durch ein interdisziplinäres Konsortium mit Partnern aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik Fragen unserer Zeit neu gedacht und auf ein reales Testfeld – die Landeshauptstadt Erfurt – angewendet.

Pressekontakt Bauhaus-Universität Weimar
Tina Feddersen
Öffentlichkeitsarbeit Bauhaus.MobilityLab
Tel.: +49 (0) 3643 58 44 81 / Mobil: +49 (0) 175 7330391
tina.feddersen@uni-weimar.de

« zurück

Das Wichtigste im Überblick:

Veranstaltungskalender

Virtueller Rundgang

Parkgebühr online bezahlen.

Liebe Besucherinnen und Besucher,

auf den Messepark­plätzen gibt es ab sofort ein neues Kassen­system. Bitte bezahlen Sie Ihre Parkgebühr gern

HIER ONLINE

oder an den Kassenautomaten vor Ort.