EAST: Wasserstoff als wichtigstes Speichermedium der Energiewende

Am 2. und 3. November 2020 werden auf der Messe Erfurt auch Strategien und Anwendungsbereiche für Wasserstoff in der Energiewende diskutiert.

Wenn am 2. und 3. November Unternehmer, Wissenschaftler, Politiker und Ingenieure zur EAST Energy And Storage Technologies conference & exhibition rund um die Themen Speicher und Energiewende diskutieren, wird der Aspekt Wasserstoff nicht fehlen. Die Bundesregierung hat eine nationale Strategie initiiert, um Wasserstoff als wesentlicher Speichertechnologie für überschüssigen Strom zum Durchbruch zu verhelfen. Am 8. Juli 2020 veröffentlichte auch die EU-Kommission ihre Strategien zum Aufbau einer europäischen Wasserstoffwirtschaft und zu deren Integration in das Energiesystem.

Die EAST wird Anfang November dem Wasserstoffthema ein ganzes Forum widmen. Einen der Eröffnungsvorträge wird Kurt-Christoph von Knobelsdorff, Geschäftsführer und Sprecher der NOW Nationale Organisation Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie, halten. 

Das Gastgeberland der EAST, Thüringen, setzt bereits verstärkt auf den Energieträger. Im Juni wurde vom Thüringer Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee die Taskforce Wasserstoff in der Energiewende gegründet. Großer Vorteil des Wasserstoffs in diesem Kontext ist die breite Einsetzbarkeit und Flexibilität des Energieträgers, der zudem eine sehr hohe Energiedichte aufweist, die jene von Benzin oder Diesel deutlich übertrifft. Damit ist er für Anwendungen in Verkehr und Logistik geeignet, wo derzeit und wohl auch in absehbarer Zukunft keine batterieelektrischen Lösungen eingesetzt werden können. Bereits im Februar 2019 wurde in Südthüringen auf der 25 Kilometer langen Strecke zwischen Rottenbach und Katzhütte im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt der weltweit erste Brennstoffzellenzug getestet. Jährlich 128.000 Passagiere können so auf der Strecke umweltfreundlich und leise reisen.

Wasserstoff ist aber auch einer der Grundstoffe für die chemische und die Stahlindustrie oder für die in Thüringen beheimateten Glas- und Keramik-produzenten. Derzeit wird an insgesamt 15 verschiedenen Projekten geforscht, darunter die für dezentrale und regionale Anwendungen „LocalHy“ und „H2-Well“ in Südthüringen, ein Power-to-Gas-Vorhaben in Bad Langensalza, im Salzbergwerk Sondershausen und in Jena. Auch davon wird auf der EAST die Rede sein. Die Taskforce will die Akteure vernetzen und eine Stiftungsprofessur an der Bauhaus-Universität Weimar unterstützen. Beteiligt an den Wasserstoff-strategien im Freistaat ist auch das Thüringer Erneuerbare Energien Netzwerk (ThEEN). Zusammen mit dem HySON-Institut für Angewandte Wasserstoffforschung Sonneberg setzt es auf eine Kooperation bei Grünem Wasserstoff.

Auf der EAST geklärt werden sollen auch rechtliche Fragen rund um Wasserstoffherstellung und -nutzung, so etwa die steuerlichen und abgabe-technischen Belastungen. Denn sie sind es, die aktuell eine elektrolytische Produktion von Wasserstoff aus erneuerbaren Energien und unter Nutzung des Stromnetzes nicht rentabel erscheinen lassen.

EAST auf einen Blick
EAST Energy And Storage Technologies conference & exhibition

EAST ist die Leitmesse für innovative Energiespeicherideen, -konzepte und -produkte aller Bereiche der integrierten Energiewende in Mitteldeutschland und darüber hinaus. Die hierzu jährlich stattfindende Leistungsschau aus Wissenschaft, Technik und Unternehmertum setzt Impulse und wirkt als Treiber wichtiger innovativer Akzente innerhalb der wirtschaftlichen Entwicklung der Region.

Website www.east-erfurt.de

Veranstaltungsort und Termin
Messe Erfurt, 02. – 03. November 2020

Die Schwerpunkt-Themen des Kongresses und der Ausstellung:

•    Batterie-Produktion und Batterie-Recycling
•    Geschäftsideen, Geschäftsmodelle, technische und energierechtliche Erfordernisse von Energiespeichern in der integrierten Energiewende 
•    Best-Practice-Beispiele aus dem mitteldeutschen Raum
•    Speichermedien u.a.:
o    Redox-Flow-Batteriespeicher
o    Keramikspeicher
o    Wasserkraft
o    Wärmespeicher
•    Anker-Produkte, -Firmen und -Konzepte aus dem wissenschaftlich-technischen Bereich
•    Komponenten und Ausrüstungen für Energiespeichersysteme
•    Wasserstoff/Wind und Sonnengas/grüne Gase und deren Speicherung
 

Die Pressemeldung zum Download finden Sie hier.

« zurück

Das Wichtigste im Überblick:

Veranstaltungskalender

Virtueller Rundgang

Parkgebühr online bezahlen.

Liebe Besucherinnen und Besucher,

bitte bezahlen Sie Ihre Park­gebühren nach der Einfahrt

HIER ONLINE

oder an den Kassenautomaten vor Ort.