EAST: Internationale Zusammenarbeit und rechtliche Rahmenbedingungen für Speicher

Der Energiespeicherkongress erläutert die Tendenzen in der interntionalen Zusammenarbeit bei Speicherforschung und -produktion ebenso wie die derzeitigen rechtlichen Grundlagen.

Das Forum 4 wird sich am zweiten Kongresstag der EAST, dem 3. November 2020, den rechtlichen Rahmenbedingungen und der internationalen Zusammenarbeit widmen.

Dr. Arnulf Wulff, Prokurist der Landesentwicklungsgesellschaft Thüringen mbH Erfurt (LEG), moderiert dieses spannende Forum mit grundlegenden Fragen zur Speichertechnologie. Er selbst spricht im ersten Vortrag ab 11.40 über die Thüringer Potentiale bei der Ansiedlung der Batteriewirtschaft im internationalen Vergleich. Denn das kleine Bundesland im Herzen Deutschlands konkurriert weltweit um die begehrte, weil zukunftssichere Industrie der Batterieproduktion.

Die Nutzung von Wasserstoff, insbesondere aus erneuerbaren Energien, ist ein noch junges Gebiet und mit zahlreichen rechtlichen Unsicherheiten belastet. Prof. Christian Held, Rechtsanwalt und Mitinhaber der auf Energierecht spezialisierten Kanzlei Becker Büttner Held Rechtsanwälte aus Berlin, wird hier ebenso aufklären wie Dr. Christoph Richter, Geschäftsführer und Rechtsanwalt der prometheus Rechtsanwaltsgesellschaft aus Leipzig. Er wird sich insbesondere mit den rechtlichen Rahmenbedingungen von Power to X befassen.

Wie Wasserstoffantriebe auch international für eine grüne Zukunft der Luftfahrt genutzt werden können, zeigt in diesem Forum die LINDIG Gruppe aus Hörselberg-Hainich – ein Pionier auf diesem Gebiet.

Bei den Innovationsausschreibungen zur Photovoltaik können Speicher eine wichtige Rolle spielen. Wie das gelingen kann, zeigt die Smart Power GmbH aus Feldkirchen bei München. Die SpinLab Accelerator GmbH aus Leipzig wird einen generellen Blick auf die Speicherproblematik werfen und nachhaltige Lösungsansätze durch Ökosystem-Startups vorstellen.

Speicher brauchen auch Handwerker. Wie diese nachhaltig ausgebildet werden, zeigt das Kompetenzzentrum für Energiespeicherung und Energiesystemmanagement der Handwerkskammer Potsdam.

Was solche Handwerker leisten können, zeigt die E7-Gruppe aus Leipzig. Die ist gerade mit dem Umbau des Klinikums St. Georg in der Messestadt befasst und muss in dem weit über hundert Jahre alten Gebäudekomplex für eine deutlich höhere Energieeffizienz sorgen. Dies kann nur mit Speichern für Strom und Wärme gelingen.

 

EAST auf einen Blick
EAST Energy And Storage Technologies conference & exhibition

EAST ist die Leitmesse für innovative Energiespeicherideen, -konzepte und -produkte aller Bereiche der integrierten Energiewende in Mitteldeutschland und darüber hinaus. Die hierzu jährlich stattfindende Leistungsschau aus Wissenschaft, Technik und Unternehmertum setzt Impulse und wirkt als Treiber wichtiger innovativer Akzente innerhalb der wirtschaftlichen Entwicklung der Region.

Website: www.east-erfurt.de

Veranstaltungsort und Termin
Messe Erfurt, 02. – 03. November 2020

Die Schwerpunkt-Themen des Kongresses und der Ausstellung:

•    Batterie-Produktion und Batterie-Recycling
•    Geschäftsideen, Geschäftsmodelle, technische und energierechtliche Erfordernisse von Energiespeichern in der integrierten Energiewende 
•    Best-Practice-Beispiele aus dem mitteldeutschen Raum
•    Speichermedien u.a.:
o    Redox-Flow-Batteriespeicher
o    Keramikspeicher
o    Wasserkraft
o    Wärmespeicher
•    Anker-Produkte, -Firmen und -Konzepte aus dem wissenschaftlich-technischen Bereich
•    Komponenten und Ausrüstungen für Energiespeichersysteme
•    Wasserstoff/Wind und Sonnengas/grüne Gase und deren Speicherung
 

« zurück

Parkgebühr per App bezahlen.

Liebe Besucherinnen und Besucher,

auf den Messepark­plätzen gibt es ab sofort ein neues Kassen­system. Bitte nutzen Sie zum Bezahlen Ihrer Parkgebühr die App von Scheidt & Bachmann.

App im Google Play-Store

App im Apple App-Store