Logo Messe Erfurt

Messe Erfurt setzt Erfolgsgeschichte fort

Erstmals 10 Millionen EUR-Umsatz-Grenze durchbrochen

Nach einem bereits sehr guten Geschäftsjahr 2017 wurde in 2018 eine neue Umsatz-Dimension erreicht. Die Messe Erfurt GmbH hat im zurückliegenden erfolgreichen Messe- und Veranstaltungsjahr die 10 Millionen EUR-Umsatz-Grenze durchbrochen. Die zu erwartenden Umsatzerlöse aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit liegen für das abgelaufene Geschäftsjahr bei 10,5 Millionen EUR und damit 1,3 Millionen über dem Vergleichsjahr 2016 (2016: 9,294 Mio EUR/ 2017: 8,376 Mio EUR).
Herausragend in der Gesamtentwicklung ist dabei das Kongress- und Tagungsgeschäft mit erstmals über 2 Millionen EUR Umsatz. Dies bedeutet eine Steigerung von 1,0 Millionen EUR zum Vergleichsjahr 2016 (2016: 1,2 Mio EUR, 2017: 1,15 Mio EUR, 2018: 2,2 Mio EUR).

„Die Messe Erfurt hat sich hervorragend entwickelt und ihre Position als zweitgrößter ostdeutscher Messeplatz weiter ausgebaut“, sagte Valentina Kerst, Wirtschaftsstaatssekretärin und Aufsichtsratsvorsitzende der Messe Erfurt GmbH. Wichtig aus Sicht des Aufsichtsrats: Die wirtschaftlichen Prognosen seien noch einmal deutlich übertroffen worden – auch dank einer stärkeren Fokussierung auf das Tagungs- und Kongressgeschäft, das gleich im ersten Jahr nach der Eröffnung des ICE-Knotens Erfurt um mehr als 90 Prozent gewachsen sei. „Zugleich zahlt sich aus, dass das Land in den letzten Jahren erhebliche Mittel für Modernisierung und Ausbau des Landesmesse bereitgestellt hat“, so Kerst. So sind bereits 2017 und 2018 rund 3,8 Millionen Euro allein für Investitionen geflossen, für 2019 sind weitere rund drei Millionen Euro vorgesehen. „Damit stärken wir die Messe und damit einen wichtigen Wirtschaftsfaktor für die gesamte Region.“

Im Geschäftsjahr 2018 konnten insgesamt 223 Veranstaltungen (2016: 209, 2017: 191 Veranstaltungen) mit insgesamt 647.580 Besuchern und Tagungsteilnehmern (2016: 693.600, 2017: 646.409 Besucher und Tagungsteilnehmer) in den Erfurter Messehallen und dem integrierten CongressCenter begrüßt werden.

Die hervorragenden Besucherzahlen der stattgefundenen Konzerte und Events in der Multifunktionshalle 1 sprechen für die große überregionale Anziehungskraft der Messe Erfurt und die wirtschaftliche Bedeutung für die Region. 2018 konnten 239.344 Besucher,damit noch einmal rund 18.000 Gäste mehr als in 2017, die vielfältigsten Veranstaltungen geniessen. Ausverkaufte Höhepunkte, prämiert mit dem messeeigenen Sold Out Award, waren u.a. Konzerte und Auftritte von Peter Maffay & Band, Santiano, Mario Barth, Andreas Gabalier, Slayer und natürlich des Erfurter Jung‘ Clueso.

Im Bereich der Eigenveranstaltungen der Messe Erfurt GmbH stand das Jahr 2018 ganz im Zeichen der Jubiläen. Die Messe Erfurt GmbH feierte zum 20. Mal die Reiten-Jagen-Fischen mit 26.500 Besuchern, das 10. Jubiläum der Grünen Tage Thüringen mit wieder über 30.000 Besuchern sowie 15 Jahre der internationalen Messe Rapid.Tech+Fab.Con 3.D, welche als eine der führenden deutschen Fachmesse für generative Fertigung gilt, mit insgesamt 5.000 Gästen. Mittlerweile kommen 208 Aussteller aus 14 Ländern zur Rapid.Tech+Fab.Con 3.D nach Erfurt und genießen die hohe Qualität der Fachausstellung und des Kongressprogrammes. Für das Jahr 2019 ist hier eine Weiterentwicklung mit Schärfung des Profils auf die drei Säulen „Networking, Messe und Kongress“ geplant.

Einen ebenfalls erfolgreichen Start schaffte die Premiere der MAG, der neuen Gaming-Convention, mit knapp 10.000 Besuchern.

„Ich freue mich außerordentlich, dass ich für das Jahr 2019 zwei neue Kongress- und Messeformate ankündigen kann. Im März werden wir parallel zur Reiten-Jagen-Fischen mit der FORST³ eine Fachmesse mit dem Schwerpunkt Wald, Holz und Forst anbieten. Des Weiteren wird es im September 2019 mit der EAST.19 – Energy And Storage Technology eine Konferenz mit begleitender Ausstellung rund um das Thema Energiespeicherung geben. Wir wollen so neue und zukunfsfähige Schwerpunkte, wie zum Beispiel im Energiebereich, auch im Tagungssektor besetzen. Diese Entwicklung belegt den Trend und das strategische Ziel der Messe Erfurt GmbH, dass in den kommenden Jahren der Bereich Kongresse und Tagungen unser potenzielles Wachstumsfeld bildet“, zeigt sich der Geschäftsführer der Messe Erfurt GmbH Michael Kynast überzeugt.

Erfolgreiche Ausstellungen der langjährigen Partner und Gastveranstalter prägten wiederum das Messeprogramm auf dem Erfurter Messegelände, wie zum Beispiel die Thüringen Ausstellung und Reisen und Caravan der RAM Regio Ausstellungs GmbH, die Automobilmesse Erfurt und die Thüringer Motorradtage der SP Veranstaltungs- und Handels GmbH sowie das Forum Berufsstart und JOBfinder der Says Marketing GmbH.

Das herausragendste Kongressereignis mit deutschlandweiter medialer Aufmerksamkeit war die Verleihung des Deutschen Umweltpreises mit Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier auf der Messe Erfurt. Die Übergabe des mit 500.000 EUR Europas höchstdotierten, unabhängigen Umweltpreises fand im Oktober 2018 in der Messe Erfurt statt. In 2018 waren weitere Großereignisse der Deutsche Straßen- und Verkehrskongress mit über 1.000 Teilnehmern, der Thüringer Zahnärztetag mit 1.400 Teilnehmern, der Deutsche Ärztetag mit 850 Teilnehmern und das Bundesjugendtreffen der Freien Evangelischen Gemeinden mit 4.300 Teilnehmern. Die im Dezember 2017 erfolgte Inbetriebnahme des neuen ICE-Knotens in Erfurt und somit die verkehrsgünstige Lage der Messestadt Erfurt zu nahezu allen wichtigen Zentren in Deutschland wirkt sich positiv auf das Tagungs- und Kongressgeschäft aus. Viele Tagungs- und Kongressveranstalter schätzen zunehmend diesen Vorteil verbunden mit den Reizen der Stadt Erfurt. In den kommenden Jahren 2019 - 2021 werden die Deutsche Gesellschaft für Arbeits- und Umweltmedizin (1.000 Teilnehmer), der Jugendplus Kongress willow creek (5.000 Teilnehmer), der Kongress der Deutschen Gesellschaft für Thoraxchirurgie (500 Teilnehmer) und die Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Neurochirurgie (600 Teilnehmer) die Messeflächen und Tagungsräume für ihre nationalen Zusammenkünfte nutzen.

Der Entwicklungsschwerpunkt Tagungen & Kongresse prägte und prägt 2018 und 2019 das aktuelle Investitionsgeschehen der Messe und wird auch in Zukunft fortgesetzt. So wurde und wird in eine Ersatzbeschaffung der Beschallungsanlage im Carl-Zeiss-Saal, neue Kongresstische im CongressCenter bis hin zu neuer Präsentations- und Referententechnik investiert. Die Erneuerung der Logen in der Halle 1 zu Event-Logen bietet zusätzliche Vermarktungsmöglichkeiten für die Messe Erfurt GmbH im Businessbereich an. Für die besucherstarken Veranstaltungen der Messe Erfurt werden neue Sitzbänke in den Verkehrs- und Foyerflächen aufgestellt. Abgerundet wurden die Investitionen mit einem neuen Glasfaseranschluss und der Erweiterung der Datenleitungen und WLAN-Netzwerke in den Messehallen und im CongressCentrum. Diese und auch die geplanten Investitionen – wie eine neue Bestuhlung der Halle 1 und des CongressCenters mit 4.000 Stühlen sowie die Erneuerung und Kapazitätserweiterung der Tribünenanlagen - werden die Schlagkraft, die Anziehungskraft und die Wettbewerbsfähigkeit der Landesmesse Erfurt in den kommenden Jahren weiter erhöhen.

Die zentrale Lage und die gute Erreichbarkeit lassen den Freistaat Thüringen auch als Tagungs- und Kongressstandort immer beliebter werden. Die Messe Erfurt GmbH beabsichtigt in Erfurt, auf dem Gelände der Messe, ein Grundstück an einen Investor oder Bauträger zu verkaufen. Der Verkauf des Grundstücks ist ausschließlich an den Zweck gebunden, dort kurzfristig ein Hotel mit einer möglichst direkten Anbindung an das CongressCenter der Messe zu errichten und dauerhaft zu betreiben. Die Eröffnung ist zur BUGA2021 geplant.

„Das Hotel mit ca. 150 Zimmern selbst soll ein Markenzeichen werden und für sich, die Messe und damit die Stadt Erfurt und den Freistaat Thüringen werben“, so Michael Kynast, Geschäftsführer der Messe Erfurt GmbH.

Diese Pressemeldung finden Sie als pdf-Datei zum Download an dieser Stelle.

 

 

 

Unternehmensentwicklung Messe Erfurt GmbH
Patrick Schneider

T: +49 361 400 10 30
M: +49 173 389 89 91
pschneider(at)messe-erfurt.de

Pressekontakt Messe Erfurt GmbH
Kay-Uwe Dorn

T: +49 361 400 15 00
M: +49 173 389 89 53
dorn(at)messe-erfurt.de

© Messe Erfurt
Seite bookmarken: