Logo Messe Erfurt

Großes Spektakel auf der Messe Erfurt zur Deutschland Tour

Colbrelly gewinnt Schlussetappe in Erfurt

(Erfurt 02.09.2019) Die letzte Etappe der Deutschland Tour von Eisenach nach Erfurt hatte ihren Höhepunkt auf der Zielgeraden in Erfurt auf der Messe. Tausende Fans jubelten ihren Idolen entgegen und feuerten die Radsportprofis auf den letzten 1000metern entlang der Gothaer Straße zum Endspurt an. Sieger der vierten Etappe sind der Italiener Colbrelly dicht gefolgt von dem Belgier Lampaert und dem Norweger Kristoff.

Die Deutschland Tour hat die Radsportprofis auf einer sehr anspruchsvollen letzten Etappe von Eisenach über Oberhof nach Erfurt geführt. Auf der Fahrt mussten die Radsportler einige Höhenmeter überwinden und haben den Thüringer Wald in rasanter Geschwindigkeit durchfahren. 

Doch bevor am Nachmittag die Profis ins Ziel gefahren sind, fanden allerhand Rennen in und um Erfurt sowie auf dem Messegelände statt. Einerseits startete die Jedermann Tour einmal mit einer kurzen Strecke von 64 km auf dem Domplatz in Erfurt, anschließend begann die Jedermann Tour mit einer langen Strecke von 113 km auf den Originalabschnitten der Deutschland Tour zwischen Eisenach und Erfurt. Darüber hinaus startete Kristina Vogel mit den kleinen Fahrradfahrern gegen 14 Uhr im Zielbereich der Profirennstrecke und fuhr mit ihnen über das Messegelände in die Zielgerade ein. Ministerpräsident Bodo Ramelow feuerte die Kids vor Ort mit Begeisterung an. Danach fiel der Startschuss für die Kleinsten mit einem Laufradrennen auf den letzten 100m der Profi-Radstrecke. 

Es war ein riesiges Spektakel für Groß und Klein. Für Unterhaltung sorgte die Ausstellung/EXPO mit Partnern der Deutschland Tour. Hier wurden für alle Radsportfans und Radsportprofis Angebote präsentiert und zum Mitmachen und Ausprobieren von 10 bis 16 Uhr eingeladen. So konnten fahrradbegeisterte Kinder auf einem aufgebauten Parcours der „kinder+Sport mini tour“ ihr Können auf verschiedenen Hindernissen trainieren. Besucher konnten ein Foto mit den Profiradfahrern auf einer Leinwand bei Gazprom Germania machen, SKODA präsentierte sich mit vielen Mitmachaktionen und „Thüringen entdecken“ war mit ihrem attraktiven Angebot zu Thüringen vor Ort. Weitere Aussteller, unter anderem Oakley, vittoria oder BKOOL, stellten ihre Produkte neugierigen Besuchern vor. 

Auch Tommy Turnschuh, das Maskottchen der sport.aktiv, die vom 26. bis 27.Oktober  auf dem Messegelände stattfindet, und seine Freunde von anderen Erfurter Sportvereinen durften bei diesem Radsport Event nicht fehlen. Sie begeisterten Groß und Klein und feuerten die Sportler zusammen mit all den anderen Fans im Zielbereich an.  

Als die Radsportprofis endlich auf der Zielgeraden einfuhren, läutete Thüringens  Ministerpräsident Bodo Ramelow mit der Zielglocke. Colbrelly fuhr durch das Ziel dicht gefolgt von seinen Mitstreitern Lampaert, Kristoff und Lutsenko. Fast hätte Colbrelly noch die gesamte Tour gewonnen, doch Jasper Stuvyen war knapp drei Sekunden in der Gesamtwertung schneller. Mit einer Siegerehrung und einem Champagnerregen der Profi-Radsportler hat die Deutschland Tour in Erfurt auf dem Messegelände geendet. 

„Das Land Thüringen und wir als Messe Erfurt zusammen mit allen Beteiligten haben bewiesen, daß Thüringen und vor allem Erfurt ein idealer Ort und Partner für Großereignisse ist. Darauf sind wir sehr stolz,“ so Michael Kynast, Geschäftsführer der Messe Erfurt GmbH.

 

Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.deutschland-tour.com

Diese Pressemeldung finden Sie als pdf-Datei zum Download an dieser Stelle.

Pressekontakt Messe Erfurt GmbH

Kay Uwe Dorn
T: +49 361 400 15 00
M: +49 173 389 89 53
dorn@messe-erfurt.de 
www.messe-erfurt.de

 

 

© Messe Erfurt
Seite bookmarken: